Ich biete

Diese Expedition wird angeboten als:

  • Schon der Anfahrtsweg über den Karakorum Highway gehört auch heute noch zu den großen Abenteuern. Ausgangspunkt ist die pakistanischen Stadt Rawalpindi. Von da geht es nach Norden durch die Schluchten des Indus, auf unbefestigten Schotterstrassen, durch reißende Furten, vorbei an schwindelerregenden Abgründen hinauf zum fast 5000 Meter hohen Grenzland zwischen Pakistan und China.
  • Im Schatten der mächtigen Gebirgszüge des Pamir und des Karakorum erhebt sich der 7.500 Meter hohe Mustagh Ata – der Vater der eisigen Berge.
  • Als Sven Hedin dieses Land bereiste, erzählten ihm Hirten, dass auf dem Gipfel eine goldene Stadt liegen soll, deren Einwohner vollkommen glücklich seien und nichts von Kälte, Leiden und Tod wüssten. Inspiriert von dieser fantastischen Geschichte, wollte er mit Hilfe von Yaks und Kamelen der Wahrheit näher kommen.
  • Knapp 100 Jahre später begibt sich Wolfgang Melchior mit einer Gruppe von Bergsteigern auf die Spuren des berühmten Entdeckers, um das Geheimnis der goldenen Stadt am Gipfel des Mustagh Ata lüften zu wollen.
  • Im Anschluss an die Veranstaltung hat das Publikum ausreichend Zeit und Gelegenheit seine persönlichen Fragen an mich zu richten.
    Ablauf und Zeitrahmen obliegen dem Veranstalter.
  • Jeder Veranstalter erhält eine umfangreiche Presse-CD mit allen wichtigen Werbemitteln.
  • Die Präsentation wird in deutscher Sprache angeboten.

Titel: MUSTAGH ATA – Der Vater der eisigen Berge

Präsentationsart:
Dauer:
Präsentation:
 
Sprache:
Projektion:
Technik:
Honorar:
Multimedia Life Show
ca.65 Minuten
Projektion im Format 3:2
life moderiert, mit Musikpassagen und original Tonsequenzen
Deutsch
digitale Projektion in HDAV Qualität
Die Technik wird vom Vortragenden bereitgestellt.
nach Vereinbarung

Von der pakistanischen Stadt Rawalpindi geht es auf abenteuerlichen Strassen, durch die Schluchten des Indus, reißende Furten, über schwindelerregende Abgründe, hinauf zum fast 5000 Meter hohen Grenzland zwischen Pakistan und China.

Im Schatten der mächtigen Gebirgszüge des Pamir und des Karakorum erhebt sich der 7.500 Meter hohe Mustagh Ata – der Vater der eisigen Berge.

Als Sven Hedin dieses Land bereiste, erzählten ihm Hirten, dass auf dem Gipfel eine goldene Stadt liegen soll, deren Einwohner vollkommen glücklich seien und nichts von Kälte, Leiden und Tod wüssten. Inspiriert von dieser fantastischen Geschichte, wollte er mit Hilfe von Yaks und Kamelen der Wahrheit näher kommen.

Knapp 100 Jahre später begibt sich eine Gruppe von Bergsteigern auf die Spuren des berühmten Entdeckers, um das Geheimnis der goldenen Stadt am Gipfel des Mustagh Ata lüften zu wollen.

Langversion von 45 Minuten, auch ohne Voice over.
Teaser: Länge ca. 2 Minuten.

Titel: MUSTAGH ATA – Der Vater der eisigen Berge

Format:
Länge:
Regie:
Kamera:
Artwork:
Produktion:
Digital Betacam
45 Minuten
Herbert Graf, Wolfgang Melchior
Wolfgang Melchior
Herbert Graf
Graf / Melchior 2003